Turnhallen im Sauerland als Flüchtlingsunterkünfte

Ab heute wird die Valentin-Turnhalle in Schmallenberg zur Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge.

Auch in Arnsberg-Oeventrop sind in der Turnhalle Flüchtlinge untergebracht.

© Stadt Arnsberg

Die Städte im Sauerland bereiten kommunale Erstaufnahmeeinrichtungen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine vor. In Schmallenberg wird ab heute die Valentin-Turnhalle für die Aufnahme von Flüchtlingen vorbereitet. Deshalb steht die Turnhalle nach Angaben der Stadt Schmallenberg ab heute nicht mehr für die sportliche Nutzung zur Verfügung.

Wie auch schon bei der Flüchtlingswelle 2015 werden die Flüchtlinge von dort auf Privat-Wohnungen oder Flüchtlingsunterkünfte verteilt. In den vorhandenen Flüchtlingsunterkünften in Schmallenberg können Menschen wohnen. Über 60 Wohnungen und Zimmer haben Privatleute bereits zur Verfügung gestellt. Die Stadt Schmallenberg bedankt sich für dieses überwältigende Angebot.


Auch die Turnhalle in Oeventrop ist von der Stadt Arnsberg als Erstaufnahmeeinrichtung ausgestattet worden. Dort sind am Wochenende die ersten rund 60 Flüchtlinge aufgenommen worden. Insgesamt haben schon über 300 ukrainische Flüchtlinge Arnsberg erreicht.

skyline