Neubau des Berufskollegs in Neheim Hüsten begonnen

Kreis investiert 40 Millionen Euro in das Berufskolleg am Berliner Platz

© Hochsauerlandkreis

Die Bauarbeiten für den Neubau des Berufskollegs Berliner Platz haben begonnen, gestern war der offizielle Spatenstich.

Landrat Schneider beschrieb die Investition des Hochsauerlandkreises von über 40 Millionen Euro als einen wichtigen Bildungsbaustein in der Region: "Hier entsteht ein modernes und barrierefreies Berufskolleg für über 2.100 Schülerinnen und Schüler, 100 Lehrkräfte und zehn Mitarbeiter der Schulverwaltung und der Cafeteria. Der Schulbetrieb soll während der Bauphase weitestgehend normal ablaufen."

Ende 2022 soll der Neubau fertig sein

Ende 2022 soll der Neubau fertig sein. 2023 ist dann der Abriss der bestehenden Gebäude 1, 2 und 3 geplant.

Es entstehen 65 Klassenräume, 9 PC-Räume, Labore, naturwissenschaftliche Räume, Lager für Laptopwagen, ein Lehrer- und Verwaltungsbereich, eine Cafeteria sowie ein Foyer, das als Versammlungsstätte konzipiert wurde. Es kann auch als Aula genutzt werden. Die Bruttogeschossfläche auf sechs Etagen beträgt 11.260 Quadratmeter.

Weitere technische Daten

Weitere technische Daten: 2,5 Meter tiefer Bodenaushub, 1,7 Meter Schotterfläche für die Bodenfestigkeit, 80 cm Bodenplatte, 60.000 Kubikmeter Abrissmasse, Verlegung von 10.000 Quadratmeter Boden, Einbau von 3.2000 Quadratmeter Fensterflächen und von 230 Türen, zwei Aufzüge, akustische Maßnahmen sowie Leitsysteme für Menschen mit Sehbehinderungen, Technikzentrale als gesondertes Gebäude mit 160 Quadratmeter Bruttogeschossfläche.

skyline