Es werden mehr Stalkingfälle angezeigt

Bei der Polizei im HSK gingen im letzten Jahr 65 Anzeigen wegen Nachstellung ein.


© Antonioguillem - stock.adobe.com

Im HSK ist die Zahl der Stalking-Anzeigen in den letzten Jahren stark gestiegen, so die Polizei. Im letzten Jahr gingen 65 Anzeigen wegen Nachstellung ein. 2017 waren es zum Vergleich 30. Die Dunkelziffer ist beim Stalking allerdings hoch, so Experten. Nicht jeder geht zur Polizei, wenn er mit unerwünschten Anrufen oder Nachrichten bombadiert wird oder jemand ihm immer wieder auflauert und überall da ist, wo man selbst gerade ist. Auch bei der Frauenberatung im HSK melden sich mehr Opfer, die unter Stalking leiden. Sie bekommen Anrufe oder werden mit unerwünschten Geschenken überhäuft. Die Bereitschaft sich Hilfe zu holen, ist größer als noch vor Jahren, so die Beratungsstelle.

Stalkingfall beschäftigt seit Jahren Gerichte

Am Montag steht erneut eine 74-jährige Frau aus Freienohl vor Gericht. Sie stalkt seit Jahren einen Pfarrer. Vor dem Mescheder Amtsgericht beginnt ein weiterer Prozeß gegen die Frau. 18 Jahre dauert der Rechtsstreit zwischen ihr und dem Pfarrer mittlerweile. Wir sind im Gericht dabei.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo