Briefwahl boomt

Im Sauerland sind schon ein Viertel der möglichen Stimmen in der Post


© Radio Sauerland

In der Coronazeit wird die Briefwahl immer beliebter. Zur anstehenden Kommunalwahl am Sonntag haben bereits 49.000 Sauerländer ihre Stimme per Brief abgegeben. Das sind fast ein Viertel aller Wahlberechtigten. Spitzenreiter ist Eslohe mit 27%, das sind schon jetzt 8% mehr als zur gesamten Kommunalwahl 2014. Die Wahlbriefe sollten spätestens Donnerstag auf der Post sein, so das Land NRW. Wer es nicht schafft, kann auch mit den Briefwahl-Unterlagen am Sonntag im Wahllokal wählen.

 

Die Briefwähler im Einzelnen:

Eslohe und Winterberg 27%, Sundern 25%, Schmallenberg 24%, Bestwig, Meschede und Arnsberg 23%, Olsberg und Brilon 21%, Marsberg, Medebach und Hallenberg 19% (Stand heute).

skyline