Bäcker im Sauerland ächzen unter Preiserhöhungen

Teure Energie und teures Getreide: Das Bäckerhandwerk im Sauerland will die Preise nur moderat erhöhen.

Brötchen
© Pixabay

Das Bäckerhandwerk im Sauerland ächzt unter den stark gestiegenen Preisen für Getreide und Energie. Einige Bäcker müssten aktuell mit einer Steigerung der Energiekosten um bis zu 300 Prozent klarkommen, so Innungs-Obermeister Peter Junker aus Sundern-Hachen. Die Preise für Hafer, Roggen und Weizen hätten sich verdoppelt. Junker ist der Überzeugung, dass der Grund für diese hohen Preise nicht nur der Ukraine sei. Mit den Lebensmitteln-Preisen werde spekuliert.

Trotzdem wollen die Bäckereien im Sauerland ihre gestiegenen Kosten nicht eins zu eins an die Kunden weitergeben. Mit 3 Cent mehr pro Brötchen müssen wir aber rechnen. Aktuell koste ein normales Brötchen im Sauerland durchschnittlich zwischen 37 und 40 Cent, in einigen wenigen Bäckereien schon 42 Cent.

skyline