Rettungseinsätze sollen im HSK teurer werden

Kreistag in Meschede befasst sich heute mit dem Thema

Die Zahl der Rettungseinsätze sinkt bei uns seit einigen Jahren, so der Kreis. Jetzt sollen die Gebühren für den Rettungs- und Krankentransportdienst angehoben werden. Das hat der Kreistag am 19.2. beschlossen. Denn im gleichen Zeitraum seien die Personalkosten gestiegen, weil es neue Tarifabschlüsse gab, so der Kreis. Wenn ein Rettungswagen kommt, soll das ab März pro Einsatz 934 Euro kosten. Das sind 95 Euro mehr als bislang. Auch die Notarztpauschale soll von jetzt 948 Euro auf 1 158 Euro steigen. Einsätze dieser Art werden in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo