Fort Fun öffnet unter Auflagen

Der Freizeitpark Fort Fun in Bestwig-Wasserfall öffnet am 17.5. für Jahreskartenbesitzer und Club-Mitglieder.

© Fort Fun

Der Freizeitpark Fort Fun in Bestwig-Wasserfall öffnet morgen für Jahreskartenbesitzer und Club Mitglieder. An Christi Himmelfahrt am 21. Mai macht der Park dann für alle Besucher auf. Für einen kontaktlosen Einlass müssen alle Gäste online Tickets kaufen. Jeder Gast muss online außerdem ein Zeitfenster für seine Anreise auswählen um eine möglichst kontaktlose Anreise zu ermöglichen. Im Park werden Desinfektionsmittelspender stehen und Markierungen sollen auf den Mindestabstand hinweisen. Im Park gilt nur in drei Bereichen die Maskenpflicht: Auf der Achterbahn Dark Raver, im Wartebereich der Devil's Mine und im Laserspiel Foxdome. "Die Gäste können bei uns für einen Tag einfach mal an etwas anderes denken als Corona", so der Geschäftsführer. "Wir haben das schon bei unserem Autokino gemerkt. Die Leute wollen mal wieder rausgehen, aber sie halten sich auch an die Regeln." Die Regeln bei Fort Fun seien auf jede Attraktion angepasst und es gebe keine generelle Maskenpflicht im Park. Es müssen auch keine Reihen in den Fahrgeschäften frei bleiben. Am Sonntag rechnet der Gechäftsführer mit rund 1.000 Gästen. Der Vorverkauf für Christi Himmelfahrt laufe bisher gut. Heute findet ein Trainingstag mit den Mitarbeitern im Park statt. Sie sollen den Ablauf testen.

Hygiene- und Abstandsregeln gelten

8.500 Besucher dürften in Abstimmung mit dem Ordnungsamt insgesamt in den Park. An Christi Himmelfahrt gebe es trotzdem eine Beschränkung von 2.500 Gästen um das Konzept erstmal zu testen. Das teilte der Geschäftsführer mit. Reinigungs- und Sicherheitsmaßnahmen seitens des Parks werden erhöht und regelmäßig kontrolliert, heißt es auf der Website. Gäste werden außerdem mit Kontaktdaten namentlich registriert. So könnten Infektionsketten leichter nachvollzogen werden. Jahreskarten, die schon eingelöst und aktuell gültig sind, werden um die Dauer der durch Corona unplanmäßig geschlossenen Besuchstage verlängert. Im Park werden alle Fahrgeschäfte öffnen, allerdings wird nur ein Teil der Gastronomie öffnen: Buffalo Burger und die River Side. Der Wartebereich der Gastronomie wurde so angepasst, dass sich immer eine Person anstellt und dann einen Pager bekommt, der informiert durch Geräusche dann wenn das Essen fertig zum abholen ist. So sollen dort Menschenmengen verhindert werden. "Wir appellieren an die Eigenverantwortung unserer Besucher. Wenn die Regeln nicht eingehalten werden, dann müssen wir gegebenfalls unser Konzept strenger fassen", so der Geschäftsführer.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo