Fachhochschule Meschede wichtig für Wirtschaft & Tourismus

Heute starten 400 Erstsemester in ihr Studium. Sie sind als spätere Führungskräfte und Firmennachfolger gefragt.

Die Fachhochschule in Meschede liefert Nachwuchs für die heimischen Unternehmen. Wir sind froh, dass es in der Region eine Hochschule gibt, sagen Wirtschaft, Handwerk und Tourismus übereinstimmend. Heute werden dort die rund 400 Erstsemester begrüßt. Rund 1 800 Studenten hat die FH aktuell. Die Firmen bei uns hoffen, dass der ein oder andere nach seinem Studium hier bleibt. Denn viele Betriebe suchen Führungskräfte und Firmennachfolger. Da kommen neben Meistern auch Bachelor in Frage, heißt es beispielsweise aus der Handwerkskammer. Ohne die FH würden noch mehr Fachkräfte fehlen.

Auch für den Tourismus ist die FH wichtig


Der Tourismus bei uns bekommt immer wieder neue Ideen von Studenten der FH. Dass Meschede eine Fachhochschule hat, ist wichtig für uns, heißt es vom Sauerland Tourismus. Die Studenten hätten einen anderen Blick auf die Dinge, weil sie noch nicht so lange im Geschäft seien, heißt es. FH und Touristiker arbeiten eng zusammen. Wir geben Studenten Tipps für ihre Abschlussarbeiten, kooperieren im Bereich Marketing und vermitteln Kontakte, so Sauerland Tourismus. An der FH werden starten heute rund 400 Erstsemester, rund 20 von ihnen studieren international Management Schwerpunkt Tourismus.

skyline
ivw-logo