Begräbniskultur in Winterberg im Wandel

Urnenbestattungen und Bestattungen im Ruhewald verdrängen in Winterberg die traditionellen Erdgräber. Rat entscheidet heute über Friedhofsgebühren.

© Robert Hoetink - Fotolia

Die Begräbniskultur im Sauerland hat sich gewandelt. Das bekommt auch die Stadt Winterberg zu spüren. Die günstigeren Urnenbestattungen und die Beisetzungen im Ruhewald werden immer stärker nachgefragt. Um die Kosten für die Erdbestattungen zu decken müssten eigentlich die Gebühren erhöht werden. Die Verwaltung schlägt dem Winterberger Rat am Abend vor, die Friedhofsgebühren im kommenden Jahr trotzdem stabil zu halten. Mit Einnahmen aus dem Ruhewald soll das Defizit im Bereich der Erdbestattungen ausgeglichen werden. Die Hälfte der Menschen, die sich im Ruhewald bei Elkeringhausen beisetzen lassen, kommen nicht aus Winterberg, so die Verwaltung. Ein Familien/Freundschaftsbaum kostet dort 5000 Euro.

Heute Abend entscheidet der Winterberger Rat über die Friedhofsgebühren 2022.


skyline