Bauarbeiten gehen voran

Erste Bäume in Mescheder Fußgängerzone gepflanzt


© Radio Sauerland

Der Umbau der Mescheder Innenstadt geht zügig voran. Heute sind die ersten 4 von insgesamt 14 Bäumen in der Fußgängerzone angepflanzt worden. Rund 40m der 190m langen neuen Einkaufsstraße sind fertig, pünktlich zur langen Einkaufsnacht Freitag nächster Woche. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr nächsten Jahres abgeschlossen sein. Der Verein „Fußgängerzone Meschede“, in dem sich Anwohner und Vermieter der Ruhrstraße zusammengeschlossen haben, zahlt rund 400.000 Euro der Baukosten. Insgesamt sind 500.000 Euro für das Projekt veranschlagt. Im Anschluss geht es dann nördlich der Ruhr im Bereich des Mescheder Bahnhofs, Le Puy-Straße und Warsteiner Straße weiter.

 


Baupläne in Sundern werden überarbeitet

Auch in Sundern soll sich die Innenstadt verändern. Heute wird im Ausschuss für Stadtentwicklung über einen geplanten Neubau am Franz-Josef-Tigges-Platz gesprochen. Das umstrittene Projekt wird aber nochmal überarbeitet. Am 20. November werden die neuen Pläne dann den Ratsfraktionen präsentiert, und Mitte Dezember dann öffentlich vorgestellt.

© Radio Sauerland
© Radio Sauerland

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo