Zahl der Fahrradunfälle steigt bei uns

Besonders E-Bike-Fahrer sind häufiger in Unfälle verwickelt

© pixabay

Da immer mehr E-Bikes auf unseren Straßen unterwegs sind, passieren auch immer mehr Unfälle mit Rädern mit Hilfsmotor. Fast 40 zählte die Polizei bei uns im ersten Halbjahr. Die Gesamtzahl der Fahrradunfälle lag bei knapp 90. Erfreulich ist, das es im ersten Halbjahr bei uns weniger Fahrradunfälle mit Kindern gab als im Vorjahr. Die Zahl der Unfälle mit Kindern sank von 13 auf 8. Da auch immer mehr ältere Sauerländer E-Bikes fahren, sind auch immer mehr Senioren in Unfälle verwickelt, belegt die Polizeistatistik. Bei fast 30 Unfällen waren Menschen über 60 betroffen. Erst in dieser Woche gab es in Arnsberg und Winterberg 2 schwere Unfälle mit Pedelecs. Dabei wurden zwei Frauen schwer verletzt. Im letzten Jahr gab es im ersten Halbjahr 2 tote und 20 schwerverletzte Radfahrer, in diesem Jahr lag die Zahl der schwerverletzten Radfahrer bei 23.

skyline