Sundern: Sperrmüll wird ab jetzt von den Stadtwerken abgeholt

Der Müll-Laster ist schon einsatzbereit. Ab dem 21. Februar beginnt dann die Abfuhr.

© Radio Sauerland

Ab dem 01. Januar übernehmen die Stadtwerke Sundern die Abfuhr von Sperrmüll selbst."Es wird dann keine festen Abfuhrwochen mehr geben, sondern eine kontinuierliche Abfuhr. Das ist auch im neuen Abfallkalender so hinterlegt", so Peter Froning von den Stadtwerken Sundern gegenüber der Westfälischen Rundschau. Das Anmeldesystem ändere sich aber nicht.

Neue Müllumaldestation in Hallenberg

Die Müllumladestation in Winterberg erfüllt nicht mehr die technischen Anforderungen. Neue Umladestation wird ab kommendem Jahr das Gelände der Firma Lobbe in Hallenberg. Für private und gewerbliche Kleinanlieferungen von Rest- und Sperrmüll bleibt die Anlage in Winterberg geöffnet, jedoch mit reduzierten Öffnungszeiten. Die Anlage ist künftig donnerstags und freitags in der Zeit von 8:00 bis 16:00 Uhr geöffnet. Als neue Möglichkeit für Kleinanlieferungen steht die Umschlaganlage in Hallenberg von montags bis freitags in der Zeit von 7:30 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Anlieferer aus dem Raum Siedlinghausen können ihre Abfälle ab jetzt auch an der Zentralen Reststoffdeponie des Hochsauerlandkreises in Meschede-Frielinghausen entsorgen. Als zusätzlichen Service können auf den Umschlaganlagen in Hallenberg und Marsberg künftig auch Baum- und Strauchschnitt sowie sonstige Gartenabfälle abgegeben werden. Bisher war das im Ostkreis nur auf der Kompostierungsanlage in Brilon möglich.

skyline