Sparkassen und Volksbanken für Firmenkunden da

Sparkassen und Volksbanken helfen bei Anträgen auf Bundes- und Landesmittel

© Pixabay

Die Sparkassen und Volksbanken bei uns wollen ihre Firmenkunden in der Corona-Krise unterstützen. Als eine der ersten Banken bei uns hat die Sparkasse Mitten im Sauerland ein Maßnahmenpaket mit einem Volumen von rund 10 Millionen Euro verabschiedet. Gewerbetreibenden, die von Corona betroffen sind, werden fällige Tilgungsleistungen für drei Monate unbürokratisch und kostenfrei gestundet, so die Sparkasse. Die Auswirkungen der Corona-Krise seien überhaupt nicht abschätzbar, würden aber voraussichtlich alle Bereiche von Handwerk, Handel, Dienstleistung und Industrie treffen. Die Volksbank Bigge-Lenne betont, dass sie ihren Kunden auch in schwierigen Zeiten zur Seite steht. Sie bietet auf ihrer Homepage Infos unter "Corona Hilfe für Unternehmen". Kurzfristig könnten Tilgungen ausgesetzt werden oder Kredite erhöht werden, heißt es auch hier. Alle Banken weisen daraufhin, dass Kunden in erster Linie online oder am Telefon beraten werden. Nur noch in Einzelfällen werden Beratungen im Büro angeboten. Die Geschäftsstellen sind teilweise geschlossen, wie zum Beispiel die Hauptstelle der Volksbank Sauerland in Hüsten. Die Banken nehmen die Anträge für KfW- oder NRW-Bank-Gelder an und bearbeiten sie weiter.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo