Schüler und Lehrer als Lebensretter

Sie sollen lernen, wie sie beim Herz-Kreislauf-Stillstand helfen können.

Damit in Zukunft weniger Menschen an Herz-Kreislauf-Stillstand sterben, geht die Bezirksregierung Arnsberg in Schulen. Lehrer und Schüler lernen, wie sie sich im Notfall verhalten sollten. Mehr als 50 000 Menschen sterben pro Jahr in Deutschland an plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand. Damit ist diese Todesart die dritthäufigste außerhalb eines Krankenhauses. Jemanden retten zu können, sollte als Bürgerpflicht gesehen werden, so die Bezirksregierung. Sie informiert heute in Olsberg über das Projekt. Dort sind im Berufskolleg auch Regierungspräsident Vogel und Landrat Schneider dabei.

© Radio Sauerland
© Radio Sauerland

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo