Kirchen dürfen wieder Gottesdienste anbieten

Es gelten Hygiene- und Abstandsregeln

Aufenommen im Juni 2019 in Meschede am Tag vor Fronleichnam
© Radio Sauerland

In den Kirchen bei uns gibt es heute wieder erste Gottesdienste. Zum Beispiel in der Sankt Severinus Kirche in Meschede-Calle findet um 17:30 Uhr ein katholischer Gottesdienst statt. Sonntag gibt es Gottesdienste in Meschede und Velmede. Von Normalität könne allerdings keine Rede, so der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker. Die evangelischen Kirchengemeinden bei uns wollen auch bald wieder Gottesdienste anbieten. Man hoffe auf den 10. Mai, heißt es. Die Entwicklung von Abstands- und Hygienekonzepten in den baruche noch Zeit. Das teilte der Superintendent des evangelischen Kirchenkreises Soest-Arnsberg auf Anfrage mit. Problematisch sei vor allem der Ein- und Ausgang in kleineren Kirchen mit nur einer Tür nach draußen. Dem Superintendenten liegt bisher noch kein Konzept vor, dass er prüfen kann. Er entscheidet am Ende welche Kirche mit dem Gottesdienst anfangen darf, also ob das Schutzkonzept dafür ausreicht. Die evangelische Kirchengemeinde aus Sundern habe im Moment kein eigenes Kirchengebäude wegen Umbauten. Sie nutzen die katholische Kirche vor Ort. Ein Abstands- und Hygienekonzept würde jetzt entwickelt, heißt es. Gottesdienste in Sundern gebe es aber erst ab dem 10. oder sogar erst ab dem 17. Mai, so Pfarrer Vogt. Genau stehe das noch nicht fest. Erst müsse ein gutes Schutzkonzept zusammen mit der katholischen Gemeinde für die Kirche entwickelt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo