Kassenbonpflicht ist weiter in der Kritik

Bäckerinnung hofft auf eine Lösung

© Lutz von Staegmann/FUNKE Foto Services

Viele Bäcker bei uns wollen sich auch mehr als anderthalb Monate nach der Einführung nicht mit der Bon-Pflicht abfinden. Sie hoffen weiter auf weniger Bürokratie. Derzeit wird diskutiert, ob kleinere Einkäufe auch ohne Beleg möglich sein könnten. Das würde die Bäcker-Innung bei uns unterstützen. Auch bei Kunden ist der Bon nicht gefragt, so ein Sprecher. Um Papiermüllberge zu vermeiden, bietet die Bäckerei Vielhaber in Sundern mittlerweile digitale Kassenzettel an. Der Kunde kann dabei den Bon auf das Smartphone scannen. Die Bundesregierung möchte durch die Bonpflicht Steuerhinterziehung verhindern. Sie gilt seit dem 1. Januar dieses Jahres.



IHK Arnsberg macht Umfrage zur Bonpflicht

Bei der Umfrage der Industrie- und Handelskammer Arnsberg kam heraus, dass die meisten Unternehmen bei uns gegen die Bonpflicht sind. Aufwand und Nutzen stünden in keinem Verhältnis, sagen fast 90% der Befragten. Noch mehr Befragte kritisieren den Schaden für die Umwelt. Hier werde mit dem Thermopapier ein völlig falsches Zeichen gesetzt. Mitarbeiter und Kunden seien von dem Pflichtprocedere genervt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo