Haushalt 2020 Bestwig

Mehr als 5 Millionen Euro sollen im kommenden Jahr u.a. in Straßen und Schulen investiert werden.

Euro
© pixabay

Bestwig will im kommenden Jahr das meiste Geld in Straßen und die Schulen stecken. Das hat Bürgermeister Ralf Péus am Abend bei der Ratssitzung angekündigt. Alle drei Grundschulen sollen z.B. interaktive Tafeln bekommen. Insgesamt sollen mehr als 5 Millionen Euro investiert werden. Auch im kommenden Jahr gibt die Gemeinde Bestwig wieder mehr aus als sie einnimmt. Das Defizit fällt mit rund 121.000 Euro laut Berechnungen aber deutlich geringer aus als in diesem Jahr. Die Gemeinde hat laut Péus im kommenden Jahr wieder Anspruch auf Gelder vom Land NRW, den sogenannten Schlüsselzuweisungen. In Borghausen sollen die Planungen für die neue Märkte von Aldi und REWE vorankommen. Péus hofft, dass die Änderung des Flächennutzungsplanes und die Aufstellung des Bebauungsplans in der ersten Jahreshälfte 2020 abgeschlossen werden kann.

skyline
ivw-logo