Gewinner der Waldjugendspiele

Schüler lernen den Wald spielerisch kennen


© Hochsauerlandkreis

Die Gewinner der Waldjugendspiele 2019 stehen fest. Im Herbst hatten rund 1 700 Sauerländer Schüler den Wald und die Natur spielerisch erkundet. Am besten schnitten dabei die Schüler der Raphael-Schule Eslohe und die 4ten Klassen der Grundschule Sankt Josef Siedlinghausen und der Grundschule am Burghof Marsberg ab. Als Preise gibt es unter anderem eine Walderlebnistour mit einem Ranger oder Ausflüge zu den Bruchhauser Steinen oder in den Wildwald Vosswinkel.

Schon 87 000 Sauerländer Schüler waren dabei

Die Waldjugendspiele gibt es schon seit mehr als 30 Jahren. 10 Spielorte gibt es im Kreis. Die Untere Naturschutzbehörde arbeitet bei den Waldjugendspielen eng mit den Forstämtern, Pivatwaldbesitzern, kommunalen Waldbesitzern, Kreisjägerschaft und den Schulen zusammen, so der Kreis. Umweltbildung hat mittlerweile einen hohen Stellenwert.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo