Bundesschützenfest beginnt

In Medebach steigt das Bundesschützenfest

© Pixabay

In Medebach wird's an diesem Wochenende voll und laut. Mehr als 250 Schützenvereine und Bruderschaften haben die Stadt ab heute voll im Griff. Zum 3-tägigen Schützenfest des Sauerländer Schützenbundes haben sich außerdem mehr als 50 Musikkapellen und Spielmannszüge angemeldet. Zum Auftakt wird heute der Bundes-Jungschützenkönig ausgeschossen, morgen dann schießen die aktuellen Schützenkönige aus dem Gebiet des Sauerländer Schützenbundes auf den Vogel. Höhepunkt ist am Sonntag der große Festumzug, dazu wird auch  NRW-Ministerpräsident Laschet erwartet und die Festrede halten. Insgesamt rechnen die Medebacher St. Sebastianus-Schützen bis Sonntag mit 20.000 Besuchern.


XXL-Vogelschießen

Das Bundesschützenfest ist in jeder Hinsicht ein Schützenfest der Superlative. Morgen wird der Bundes-Schützenkönig gleich an 4 mobilen Schießanlagen gleichzeitig und in zwei Runden ausgeschossen. Am Schluß des Königsschießens steht dann der Große Zapfenstreich.

 


Sicherheit steht ganz oben

Eigentlich wäre anstelle Medebach Bestwig mit dem Bundesschützenfest dran gewesen. Bestwig zog aber wegen der hohen Sicherheitsauflagen zurück. Der Aufwand ist auch für die Medebacher enorm: Straßensperren blocken die Umzugstrecke und das Festgelände ab, am Sonntag ist die Innenstadt komplett dicht. Bereits in Winterberg und Korbach wird eine weiträumige Umleitung ausgeschildert. Für Besucher des Schützenfestes gibt es an den jeweiligen Stadteingängen Großparkplätze.

© Radio Sauerland

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo