Arnsberg: Erstes Inklusionsrestaurant im HSK öffnet

In Arnsberg öffnet heute das erste Inklusionsrestaurant im Sauerland.

© Radio Sauerland

Im Gasthaus "Zur Börse" in Arnsberg arbeiten Mitarbeiter mit und ohne Behinderung zusammen.

Das Team im Gasthaus "Zur Börse" in Arnsberg

Insgesamt arbeiten im Gasthaus acht Mitarbeiter. Vier davon haben eine Behinderung. Die Art der Behinderungen ist ganz unterschiedlich. Es gibt zum Beispiel Mitarbeiter mit einer körperlichen Behinderung und Mitarbeiter, die eine Lernbehinderung haben. Diese Mitarbeiter werden ihren Stärken entsprechend eingesetzt, alles andere fängt der Rest des Teams ab. Zum Beispiel rechnen Mitarbeiter mit Lernbehinderung nicht ab.

Warum ist die Börse in Arnsberg inklusiv?

Die Gastronomie sei eine Branche, die sich für Inklusion gut anbiete, heißt es vom Unternehmen. In der Gastronomie könne man Menschen mit einer Beeinträchtigung eine gute Perspektive bieten, sodass sie nicht in Behindertenwerkstätten arbeiten müssen. Bereits in Hotels habe man mit dem Konzept gute Erfahrungen gesammelt.

skyline