Wisent Egnar wird unsterblich

Nach Tod von Wisent Egnar: Die Wisent Welt in Bad Berleburg will ihn als Präparat erhalten

© Wisent Welt Wittgenstein in Bad Berleburg

Der Wisent-Verein in Bad Berleburg will den Leitbullen Egnar unsterblich machen. Nach seinem Tod soll der Stammhalter der wiederangesiedelten Wittgensteiner Wisente präpariert werden. Danach soll er in der Wisent-Erlebnisausstellung zu sehen sein, heißt es vom Trägerverein der Wisent-Welt-Wittgenstein. Damit soll dem Begründer der Wittgensteiner Wisente ein Denkmal gesetzt werden.

Nach Auskunft des Vereins war Egnar schon länger krank und offenbar komplett erblindet. Am 23.Dezember wurde der Leitbulle deshalb von seinen Leiden erlöst, heißt es.

Egnar war am 24.März 2010 als erster Wisent in Bad Berleburg eingetroffen. Seit dem Start des Artenschutzprojektes in Bad Berleburg fordern Sauerländer Waldbauern, dass die Wisente nicht eingezäunt werden.


skyline
ivw-logo