Wintersportgebiete leiden unter Schneemangel

Urlauber weichen auf Alternativen aus

© Radio Sauerland

Grüne Pisten und milde Temperaturen - die Skiliftbetreiber im Sauerland warten dringend auf Schnee. Am Hunaulift in Bödefeld sei beispielsweise alles für den Saisonstart bereit, man brauche nur noch Minustemperaturen, hieß es. Auch die Skiverleiher und Skilehrer warten auf Kälte. An der Remmeswiese in Winterberg sind momentan nur rund 10 Skilehrer im Einsatz, normalerweise sind es um diese Zeit über 30.

Alternativen zum Schnee sind gefragt

Winterurlauber im Sauerland suchen deswegen nach anderen Beschäftigungen, so Sauerland Tourismus. Die Gewinner des Wetters seien vor allem die Schwimm- und Erlebnisbäder in der Region. Auch Führungen durch die Wintersportarena oder Kreativkurse seien bei den Urlaubern sehr beliebt. Die Liftbetreiber im HSK hoffen weiterhin auf einen möglichst schnellen Wintereinbruch.

skyline
ivw-logo