Winterbergs Bürgermeister tritt bei Kommunalwahl nicht an

Werner Eickler zieht sich nach 20 Jahren an der Spitze der Winterberger Verwaltung zurück

© Radio Sauerland

Winterbergs CDU Bürgermeister Werner Eickler hat heute angekündigt, bei der Kommunalwahl im September nicht mehr anzutreten. 20 Jahre stand er an der Spitze der Winterberger Verwaltung. Die CDU hatte sich in einem Bewerbungsverfahren für Michael Beckmann als Kandidaten entschieden. Eickler hatte sich dem parteiinternen Auswahlverfahren nicht gestellt. Wenn er aus dem Amt heraus kandidieren würde, würde das möglicherweise der CDU schaden, so Eickler. Seine Partei könnte auch auf kommunaler Ebene Stimmen verlieren, und die stabilen Mehrheitsverhältnisse in Winterberg könnten ins Wanken geraten. Aus diesem Grund will Eickler am 13.9. nicht kandidieren. Die CDU geht in Winterberg mit dem bisherigen Tourismuschef Michael Beckmann ins Rennen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo