Windkraftausbau stockt

Die Zahl der Bau-Anträge ist rückläufig.

© IG �Verein f�r Natur und Umweltschutz Nuhnetal e.V."

Der Ausbau der Windkraft stockt im Sauerland weiterhin. In diesem Jahr ist bislang erst eine Anlage beantragt worden. Zum letzten Mal wurde der Bau eines Windrades vor drei Jahren genehmigt. 195 Anträge zum Bau von Windrädern wurden seit 2014 eingereicht. 36 Projekte wurden abgelehnt. Geplant ist derzeit z.B. ein Windpark zwischen Züschen, Liesen und Hesborn. Meist scheitern Windkraftprojekte am Protest von Anwohnern oder Bürgerinitiativen. Windkraftgegner im Sauerland machen immer wieder Front gegen geplante Projekte. Vor dem Mescheder Kreishaus hatte Mitte Mai die Bürgerinitiative Nuhnetal gegen einen Windpark bei Hallenberg demonstriert.

Abgelehnt werden Bau-Anträge, weil Vorgaben z.B. beim Naturschutz nicht eingehalten werden können. Laut des neuen NRW-Landesentwicklungsplans dürfen Windräder nur in einem Abstand von 1500 Metern zu Wohnsiedlungen errichtet werden. In Olsberg hat die Stadtverwaltung erst in der vergangenen Woche eine Entscheidung gegen Windkraft nochmals bekräftigt. Dabei ging es um Windräder am Heidkopf.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo