Wieder Unterricht für alle Grundschüler

Grundschulen starten Regelbetrieb. Zeitversetzter Unterrichtsstart. Elternvertreter sind froh und erleichtert.


© Dmitry Vereshchagin - Fotolia

Die 51 Grundschulen bei uns öffnen heute (15. Juni) wieder für alle Schüler. Die Klassen werden dann nicht mehr geteilt, sondern gemeinsam unterrichtet. Der Unterricht für die einzelne Klassen beginnt zeitversetzt, und auch die Pausen finden gestaffelt statt, so das Kreisschulamt. Die Grundschulen haben sich mit Hygienekonzepten auf den Regelbetrieb vorbereitet. "Die Vorbereitung sei extrem aufwändig gewesen", sagte uns die Schulleiterin der Grundschule Unterm Regenbogen in Meschede, Susanne Leeuv. So findet der Sportunterricht nur draußen statt, der Musikunterricht fällt aus Hygienegründen aus.

Elternvertreter begrüßen die Entscheidung des Schulministerium. Von der Stadtschulpflegschaft in Arnsberg heißt es beispielsweise, wir sind froh und erleichtert. Es gebe aber auch Eltern, die Angst haben. Im HSK lernen aktuell rund 8700 Grundschüler in 400 Klassen.

skyline
ivw-logo