Weniger Warsteiner verkauft

Im letzten Jahr wurde weniger Warsteiner Bier getrunken.


Warsteiner

Die Warsteiner Brauerei hat im letzten Jahr weniger Bier verkauft. Der Absatz im In- und Ausland ging um 1,6 % zurück. Ursache seien vor allem die unvorteilhaften Wetterbedingungen gewesen, so die Warsteiner Brauerei. Auch die fehlenden großen Sportveranstaltung hätten zum Rückgang beigetragen.


Mit dem Geschäftsjahr 2019 sei die Warsteiner Brauerei insgesamt zufrieden. Eine positive Entwicklung konnten sie unter den alkoholfreien Bieren feststellen. Dort gebe es einen Zuwachs von rund 13 Prozent. Die Brauerei schaut nun optimistisch auf das Jahr 2020. Vor allem die anstehende Fußball-Europameisterschaft dürfte für eine Belebung des Marktes sorgen, so ein Sprecher.

Neben der Veltins Brauerei, die ihren Fassbierpreis zum 1. März erhöht, erhöht auch das Warsteiner Unternehmen ihren Fassbierpreis zum 15. März. Die Veltins Brauerei stellt nächste Woche ihre Jahresbilanz vor.

skyline
ivw-logo