Weniger neue Häuser

Zwischen 2010 und 2018 ist die Zahl um rund ein Drittel zurückgegangen.

Neubau
© Pixabay

Bei uns ist in den letzten Jahren die Zahl der jährlich fertiggestellten Wohnhäuser und Wohnungen um rund ein Drittel gesunken. Das haben die Landesstatistiker für den Hochsauerlandkreis für die Jahre 2010 und 2018 errechnet. Kreisweit gibt es demnach sehr starke Unterschiede. Die wenigsten Wohnhäuser wurden u.a. in Schmallenberg, Bestwig, Brilon und Winterberg fertiggestellt. In Winterberg waren 2010 fast 100 Wohngebäude fertiggestellt worden, im vergangenen Jahr waren es nur sechs. Deutlich mehr Wohnraum wurde z.B. in Medebach, Arnsberg und Olsberg geschaffen. In Medebach waren zuletzt dreimal sowiel Wohngebäude fertiggestellt worden wie 2010. NRW-weit ist die Zahl der Häuser und Wohnungen in den Jahren 2010 bis 2018 um rund 3 Prozent gestiegen.

skyline
ivw-logo