Warnstreiks bei Pfleiderer

Die Tarifkommission hat für heute Warnstreiks beim Holzwerkstoff-Hersteller Pfleiderer angekündigt. Auch die Mitarbeiter des Werks in Bruchhausen streiken.

© Radio Sauerland

Rund 400 Beschäftigte von Pfleiderer legen heute Mittag ihre Arbeit nieder. Von 13:15 Uhr bis 14:15 Uhr wollen sie das Betriebsgelände in Arnsberg bestreiken. Sie fordern sechs Prozent mehr Entgelt, sowie eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung und einen Tarifvertrag über eine zusätzliche tarifliche Vergütung in Höhe von 1000 Euro jährlich. Bei den bisherigen Verhandlungen in der laufenden Tarifrunde konnte kein Ergebnis erzielt werden. Die Arbeitgeber hatten zwei Prozent für 2020 und 1,5 Prozent für 2021 angeboten.

Pfleiderer braucht qualifizierte Fachkräfte

Christian Iwanowski, Verhandlungsführer der IG Metall: „Die Beschäftigten von Pfleiderer verdienen deutlich weniger als anderswo in der holz- und kunststoffverarbeitenden Industrie. Das Entgelt ist sogar niedriger als im Tischlerhandwerk. Damit lassen sich keine qualifizierten Fachkräfte gewinnen, die Pfleiderer so dringend braucht. Die Beschäftigten haben mehr verdient. Zumal sie auch einen großen Anteil daran haben, dass Pfleiderer wirtschaftlich wieder auf einem guten Weg ist.“

Die dritte Verhandlung findet am 03. Februar statt.

skyline