Viele Unternehmen im HSK suchen noch Auszubildende

Auch während der Corona-Krise gibt es noch viele offene Ausbildungsplätze im Hochsauerlandkreis.

Trotz der Corona-Krise suchen viele Betriebe zurzeit noch Auszubildende. Die Agentur für Arbeit Meschede-Soest meldet aktuell rund 900 unbesetzte Ausbildungsplätze und rund 600 Jugendliche, die noch keinen Platz gefunden haben. Die meisten freien Stellen gibt es im Verkauf. Die meisten Bewerber kommen ebenfalls aus dem Bereich Verkauf und aus der Arzt- und Praxishilfe. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Bewerber gesunken. Dafür gibt es rund 5% mehr Ausbildungsstellen.


Die Corona-Pandemie hat an unserem Ausbildungsmarkt trotzdem schon erste Spuren hinterlassen. Viele Unternehmen seien derzeit damit beschäftigt, ihre Existenz zu sichern, so Oliver Schmale, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Meschede-Soest. Deshalb werden viele Entscheidungen wegen der Unsicherheit aktuell noch verschoben. "Die Pandemie traf genau zur heißen Phase auf den Ausbilungsmarkt, in der viele Verträge geschlossen werden.", so Schmale. Die Arbeitsagentur ermutigt jetzt, das Thema Ausbildung trotz Corona nicht aus den Augen zu verlieren. Besonders Jugendliche sollten die Zeit nutzen und sich mit der Berufswahl auseinandersetzen.

skyline
ivw-logo