VHS-Kurse gefragt

Die Volkshochschulen verzeichnen weiter eine hohe Nachfrage nach ihren Kursen. Teilweise melden sich sogar mehr Sauerländer an.

© pixabay

Das Angebot der Volkshochschulen im Sauerland ist auch in diesem Semester gefragt. Vor allem Fremdsprachen- und Gesundheitskurse sind beliebt. Allein die VHS-Meschede verzeichnet ein Teilnehmerplus von rund 200 im Vergleich zum Vorjahr. Das hängt auch damit zusammen, dass das Programmheft in diesem Jahr früher herausgegeben wurde, so die Verantwortlichen. Die VHS Brilon-Marsberg-Olsberg erwartet ähnlich viele Teilnehmer wie im Vorjahr. An der VHS-Arnsberg-Sundern lässt Deutsch als Fremdsprache die Zahl der Anmeldungen weiter steigen.

Flexibler Arbeitsmarkt erfordert neue Kurszeiten

Die VHS Arnsberg/Sundern hat die Laufzeiten der Kurse gekürzt. Bei Fremdsprachen werden die Kurszeiten sogar mit den Teilnehmern abgestimmt, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird. Die VHS Meschede hat Intensivkurse am Wochenende im Angebot. Die VHS Brilon-Marsberg-Olsberg bietet seit einiger Zeit Web-Seminare an, um auf auf die Veränderungen in der Arbeitswelt zu regieren. 

Mehr junge Sauerländer und Männer sollen erreicht werden.

Seltener gefragt ist das Angebot der Volkshochschulen im HSK bei Jugendlichen und Männern. Gerade der Anteil junger Sauerländer an den Teilnehmern liegt häufig im einstelligen Bereich. Zusammen mit der Stadt Sundern bietet die VHS deshalb spezielle Angebote für Kinder und Jugendliche an. Auch die VHS in Meschede will durch Tatsschreiben z.B. junge Sauerländer locken. Die VHS-Brilon-Marsberg-Olsberg bietet u. a. DJ-Workshops oder Skateboard-Kurse an.

skyline
ivw-logo