Versenkbare Poller für die Mescheder Innenstadt

In der Ruhrstraße sollen bald versenkbare Poller installiert werden.

© Fotomontage Stadt Meschede

Die Umgestaltung der Ruhrstraße in Meschede geht in die Schlussphase. Momentan werden zwei neue Spielgeräte und Fahrradbügel aufgestellt. Auch Sitzmöglichkeiten sollen in nächster Zeit noch entstehen. In Zukunft soll die Ruhrstraße den Menschen auch ein "Plus an Sicherheit" bieten, so die Stadt Meschede. Deshalb werden in Kürze feststehende und versenkbare Poller installiert. Diese sollen am nördlichen Ende der Ruhrstraße, im Rebell sowie im Bereich Von-Stephan-Straße und Alte Henne aufgestellt werden.

Die 80 Zentimeter hohen und ca. 30 cm dicken Poller ermöglichen eine gesteuerte Zufahrt in die Ruhrstraße und können bis zu zwei Tonnen schwere Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit von rund 70 Stundenkilometern stoppen. An drei Verkehrsanbindungen werden deshalb jeweils mehrere Poller aufgestellt, von denen einer hydraulisch absenkbar ist. Außerdem gibt es dazu noch eine 1,20 Meter hohe Standsäule, die mit Lichtsignalen anzeigt, ob eine Zufahrt möglich ist.

Die Arbeiten sollen in den kommenden Wochen gestartet werden. In Betrieb genommen werden sie allerdings erst nach Abstimmung mit den Anliegern.

skyline
ivw-logo