Umstrittene Märkte

Anwohner befürchten mehr Verkehr und mehr Lärm

Einkaufen
© Pixabay

Ein umstrittenes Projekt beschäftigt heute Abend den Gemeinderat in Bestwig. Es geht um den Neubau von Rewe und Aldi in Borghausen. Heute Abend befasst sich der Gemeinderat mit dem Thema. Die Mitglieder sollen den Weg für die Planungen frei machen. Es geht darum, den Flächennutzungsplan zu ändern und einen Bebauungsplan aufzustellen. Rewe und Aldi wollen sich vergrößern. Insgesamt soll eine Fläche von 3,5 Hektar genutzt werden. Die Pläne sind umstritten. Anwohner fürchten mehr Verkehr und Lärm. Kritisiert wird u.a., dass eine Linksabbiegerspur in dem Bereich nicht geplant ist. Um das Vorhaben realisieren zu können, hat sich die Gemeinde zahlreiche Stellungnahmen u.a. von der Kreispolizei oder vom Bundesamt für Umweltschutz geholt. Diese sollen auch bei den weiteren Planungen berücksichtigt werden.

skyline
ivw-logo