Tödlicher Unfall zwischen Sundern und Arnsberg

Ein 17-jähriger gerät mit seinem Leichtkraftrad in den Gegenverkehr

© VRD - Fotolia

Ein 17-jähriger Motorradfahrer ist gestern am frühen Abend bei einem Unfall auf der Hellefelder Höhe zwischen Arnsberg und Sundern ums Leben gekommen. Der junge Mann war mit seinem Leichtkraftrad aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Dort stieß er mit dem Auto eines 19-Jährigen zusammen. Der junge Autofahrer und seine Mitfahrer erlitten laut Polizei einen Schock. Im Juni letzten Jahres war auf derselben Strecke ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Arnsberg-Rumbeck tödlich verunglückt. Auch er hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war in den Gegenverkehr geraten. Auf der beliebten Motorradstrecke gilt 50 km/h. Insgesamt hat es in diesem Jahr bereits 3 tödliche Motorradunfälle gegeben.

Im Laufe des Tages kommt ein Gutachter zur Unfallstelle. Der Unfall wird rekonstruiert, außerdem begutachtet der Gutachter die Unfallfahrzeuge.

skyline
ivw-logo