Taucher stirbt in altem Briloner Steinbruch-See

Der Mann aus Mainz war für einen Tauchgang nach Brilon gekommen. Dann hatte er Probleme, wieder nach oben zu kommen.

© Karsten Schmid - fotolia

In Brilon ist am gestrigen Nachmittag ein 53-jähriger Sporttaucher ums Leben gekommen. Er war mit seiner Ausrüstung in den See des alten Steinbruchs an der Diemelseestraße gegangen. Dann soll er Probleme gehabt haben, zurück an die Wasseroberfläche zu kommen. Der Mainzer wurde von seinem Mittaucher und einem weiteren Zeugen aus dem Wasser gezogen. Die Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen. Die Polizei untersucht jetzt seine Ausrüstung und ermittelt zur Ursache. Zuletzt war vor einem Jahr ein Mann in Willingen beim Tauchgang in einer Schiefergrube ums Leben gekommen.

skyline
ivw-logo