Sunderner SPD-Vorsitzende bleibt im Amt

Der Vorsitzende der SPD in Sundern wurde bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung nicht abgewählt.

© Ralf Laskowski - Radio Emscher Lippe

Der Sunderner SPD-Vorsitzende Serhat Sarikaya darf seinen Posten behalten. Die Genossen haben sich am Abend bei einer außerordentlichen Versammlung dagegen entschieden, ihn von seinem Amt zu entheben. Hintergrund sind Vorwürfe, Sarikaya habe sich rassistisch geäußert und einer überregionalen Zeitung parteischädigende Informationen gegeben. Man wolle sich jetzt dennoch darauf einstellen, die Parteimitglieder wieder zu einen, heißt es aus Sundern. Im Dezember steht die nächste reguläre Mitgliederversammlung an, spätestens dann wird wieder über ein neuen Vorstand abgestimmt.

110 Mitglieder haben bei der Wahl mit abgestimmt. Es war eine offene Diskussion und eine Art Aussprache zwischen den Mitgliedern und dem Vorstand, heißt es von der SPD.

skyline
ivw-logo