Sundern verzichtet auf Kindergartenbeiträge

Ab April müssen Sunderner Eltern wegen Corona nicht zahlen

© Maria Sbytova - Fotolia

Sundern verzichtet als erste Kommune im HSK ab April auf Kindergartenbeiträge. Die Elternbeiträge fallen dann weg, wurde per Dringlichkeitsentscheidung beschlossen. Alle Fraktionen im Rat stimmten zu. Wegen der Coronakrise betreuen viele Eltern ihre Kinder derzeit selbst. In Sundern gilt die Regelung auch für die Kindestagespflege und die Offenen Ganztagsangebote. Marsberg war vorgeprescht und hatte ebenfalls bereits angekündigt, bis auf weiteres keine Kindergartenbeiträge einzuziehen. Das hatte den Kreis auf den Plan gerufen. Das Kreisjugendamt ist für u.a. Marsberg zuständig. Die Entscheidung über Beitragserstattungen falle in der kommenden Woche, heißt es aus der Kreisverwaltung. In Arnsberg fehlt nur noch die Unterschrift der Rats-Fraktionsvorsitzenden, dann könnten Eltern dort entlastet werden. In Schmallenberg soll eine Entscheidung im April fallen. Das Kreisjugendamt will auch nächste Woche entscheiden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo