Sundern: Berufsinfotag in Planung

In Sundern können sich aktuell Firmen für den Berufsinfotag am 4. Mai anmelden.

© Wirtschaftsförderung Sundern

In Sundern wird aktuell der Berufsinfotag „your UpDate“ geplant. Firmen können sich noch bis zum 11.3. anmelden. Vormittags können die Schülerinnen und Schüler bei einem Berufsparcours praktische Aufgaben eines Berufes ausprobieren, heißt es von der Wirtschaftsförderung der Stadt Sundern. Aufgebaut als Parcours mit Tischgruppen absolvieren sie Aufgaben des jeweiligen Berufes. Die Jugendlichen können auf diese Weise praxisorientiert ihre Eignung für verschiedene Berufe testen. Die Firmen können talentierte Jugendliche direkt für ein persönliches Gespräch einladen. Später besteht auf dem Berufsinfoabend gemeinsam mit den Eltern die Möglichkeit, sich über die Betriebe zu informieren, so die Wirtschaftsförderung. Der Berufsinfotag ist am 4. Mai in der Hubertusschützenhalle.


Zielgruppe

Zielgruppe sind vor allem Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klasse sowie Jugendliche, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungs- oder Praktikumsplatz in diesem Jahr sind, heißt es von der Wirtschaftsförderung der Stadt Sundern. Besonders auch die Eltern sollen mit dem Angebot angesprochen werden, denn sie nehmen bei der Berufsorientierung ihrer Kinder eine wichtige unterstützende Rolle ein.

Persönlicher Kontakt ist möglich

„Die Themen der Fachkräftesicherung und Auszubildendengewinnung haben durch die Corona-Pandemie für die Unternehmen nicht an Bedeutung verloren. Gleichzeitig war es schwieriger einen persönlichen Kontakt zu den zukünftigen Auszubildenden aufzubauen. Deswegen freuen wir uns umso mehr, wenn wir die zukünftigen Berufsanfänger, ihre Eltern und Ausbildungsbetriebe in diesem Jahr wieder vor Ort zusammenbringen können. Alle interessierten Unternehmen sind herzlich eingeladen, an unserem zweiteiligen Veranstaltungskonzept mitzuwirken, um ein hochwertiges Informationsangebot über die verschiedenen Karrieremöglichkeiten in Sundern und der Umgebung präsentieren zu können“, so die Organisatorin Julia Wagener.


Mitmachen können Unternehmen aller Branchen wie Industrie, Handwerk, Gastronomie & Tourismus, Pflege & Gesundheit, Handel & Dienstleistung und Verwaltung, heißt es.

skyline