Sterberate bei Schlaganfällen geht zurück

Heute ist Weltschlaganfalltag: Schlaganfälle sind weltweit die zweithäufigste Todesursache.

© bigy9950 - stock.adobe.com

Heute ist Weltschlaganfalltag: Schlaganfälle sind weltweit die zweithäufigste Todesursache. Im HSK ist die Zahl der Betroffenen zuletzt zurückgegangen, so die Landesstatistiker. In einer Langzeiterhebung ist die Zahl Todesfälle um rund ein Viertel auf rund 170 im letzten Jahr gesunken. Ein Grund ist laut Experten der Fortschritt in der Medizin. 

Schnelles Handeln ist wichtig

Aufklärung ist beim Kampf gegen Schlaganfälle das wichtigste, so Experten. Heute zum Weltschlaganfalltag geben sie Tipps, wie man schnell erkennen kann, ob jemand einen Schlaganfall erlitten hat. Stichworte sind dabei: Lächeln, Sprechen, Arme hoch. Wer dabei Probleme hat, sollte so schnell wie möglich Hilfe bekommen. Schlaganfälle führen häufig zu bleibenden Schäden und sind eine der häufigsten Ursachen für Behinderungen im Erwachsenenalter.

skyline
ivw-logo