Stadthalle Meschede zieht positive Bilanz

Über 25.000 Besucher im ersten Jahr. Viele Kulturveranstaltungen

© Radio Sauerland

Viele Veranstaltungen und eine gute Auslastung - die neue Stadthalle in Meschede wird gut angenommen. Diese Bilanz hat Stadtkämmerer Jürgen Batholme im Haupt- und Finanzausschuss der Stadt gezogen.

Im vergangenen Jahr haben über 25.000 Besucher die Veranstaltungen in der Stadthalle besucht. Besonders beliebt waren "Der Weihnachtstraum", die "Nacht der Musical" und die Comedy-Show. Die Stadthalle war an insgesamt 71 Tagen belegt. Die meisten Veranstaltungen sind Kulturveranstaltungen gewesen. Etwa jede fünfte Veranstaltung war eine Messe oder ein Kongress.


Ausblick

Die Stadt Meschede steuert jährlich 400.000 Euro für den Betrieb und die Unterhaltung der Stadthalle bei. Dazu kommen die Einnahmen aus der Vermietung. Um die Kosten gerechter berechnen zu können, gilt ab dem 1.Mai eine neues Preisliste. Für Verbrauchskosten gibt es eine Pauschale und Stundensätze, u.a. für den Stadthallenmeister, werden den tatsächlichen Kosten angepasst.

Außerdem prüft das Stadtmarketing, das für die Vermarktung der Stadthalle zuständig ist, eine Servicenummer und eine Feedbackmöglichkeit für Veranstalter. Geplant ist auch, mehr Messen, Kongresse und Betriebsversammlungen in die Stadthalle zu holen. Damit könnten auch die Wochentage genutzt werden, die bislang nur wenig gebucht werden wie der Dienstag und der Mittwoch.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo