St. Franziskus-Hospital

NRW-Gesundheitsminister Laumann: Verschiedene Optionen sind möglich.

© Franziskus-Hospital

Wie es mit dem St. Franziskus Hospital Winterberg und seinen drei Standorten weitergeht, ist weiter ungeklärt. NRW-Gesundheitsminister Laumann konnte bei seinem Besuch in Medebach am Abend keine Neuigkeiten überbringen. Über 30 Mitarbeiter der Klinik waren zu einer Veranstaltung zu Ehren von Adolph Kolping in das Rathaus gekommen. Das Krankenhaus sei aber notwendig, so Laumann weiter. Derzeit gebe es verschiedene Optionen. Wenn sich kein privater Investor bis zum Ende des Insolvenzverfahrens finde sei es z.B. möglich, die Klinik in ein Kreiskrankenhaus umzuwandeln. Dazu könnte der Hochsauerlandkreis angewiesen werden, so der CDU-Politiker weiter. Das Sankt Franziskus-Hospital Winterberg hatte vor rund einem Monat Insolvenz in Eigenregie beantragt. Die Löhne der Mitarbeiter sind zunächst bis Januar kommenden Jahres gesichert. 

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo