Sprechstunden-Vorschlag

Der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen fordert, dass Ärzte bei Sprechstunden flexibler sein sollen. Im Sauerland ruft dieser Vorschlag Kopfschütteln hervor.

© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Flexiblere Sprechstunden sollen nach dem Willen des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen häufiger angeboten werden. Viele Mediziner im Sauerland fragen sich, wie das umgesetzt werden kann. Die Praxen arbeiteten bereits jetzt am Rande ihrer Leistungsbereitschaft. Sprechstunden würden von morgens bis abends angeboten, so Gisbert Breuckmann von der Ärztekammer. Im Notfall stehe 24 Stunden am Tag ein Arzt bereit. In keinem anderen Land in Europa sei die Versorgung derzeit noch so gut wie in Deutschland. Bei der geringen Anzahl von Medizinern im Sauerland seien flexiblere Sprechstunden nicht machbar, heißt es weiter.

Krankenkassen: Lebenswirklichkeit hat sich verändert

Eine Sprecherin des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenkassen hatte gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland gefordert, flexiblere Sprechstunden anzubieten. Die Lebenswirklichkeit vieler Menschen habe sich komplett geändert. Die niedergelassenen Ärzte hätten sich aber nicht darauf eingestellt, heißt es weiter.


skyline
ivw-logo