Sparkasse und Volksbank beschränken sich auf bestimmte Filialen

Sparkasse und Volksbank schließen wegen Corona Filialen.

© U. J. Alexander - stock.adobe.com

Die Sparkasse und die Volksbank reduzieren wegen des Corona-Virus ihre Öffnungszeiten. Um den Filialbetrieb weiter sicherstellen zu können, wurden bereits einige Filialen geschlossen. Die Sparkasse konzentriert sich nun auf die Hauptstelle Brilon und die Filialen Bestwig, Olsberg Hauptstr., Winterberg, Medebach und Hallenberg. Diese Standorte bleiben mit reduzierten Öffnungszeiten von montags bis freitags in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr weiterhin geöffnet. Auch die Hauptstellen in Meschede und Schmallenberg sowie die Filialdirektionen und Geschäftsstellen in Freienohl, Eslohe, Bad Fredeburg bleiben nur noch von montags bis freitags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.

Die Volksbank Sauerland beschränkt ebenfalls ihre Öffnungszeiten. Momentan sind nur noch die Kompetenzcenter in Neheim, Arnsberg, Sundern, Meschede, Bestwig und Olsberg sowie die Filiale in Hachen für den Kundenverkehr geöffnet.

Der Kundenservice ist weiterhin erreichbar. Die Sparkasse Hochsauerland und die Volksbank Sauerland bitten ihre Kunden, möglichst alle Anfragen und Aufträge über die mobilen und digitalen Zugansgwege zu erledigen. Beratungstermine werden nur medial oder telefonisch durchgeführt. Die Bargeldautomaten können weiterhin in allen SB-Betrieben genutzt werden.

Sparkasse Mitten im Sauerland unterstützt heimische Wirtschaft

Die Sparkasse Mitten im Sauerland unterstützt jetzt mit einer Sofortmaßnahme die heimische Wirtschaft. Rund 10 Millionen Euro stellt sie dafür zur Verfügung. Die kommen Gewerbebetreibern zu Gute. Unter anderem werden fällige Tilgungsleistungen für drei Monate kostenfrei ausgedehnt. Die Sparkasse wird dazu die Sachbearbeitung personell aufstocken. Beratungen werden dabei trotzdem ausschließlich telefonisch durchgeführt.

skyline
ivw-logo