Sekundarschulen laufen gut

Die Sekundarschulen im Sauerland werden mittlerweile von den meisten Eltern akzeptiert. Sie sind die jüngste Schulform bei uns.

© Syda Productions - Fotolia

Die erste Sekundarschule im Hochsauerlandkreis war die Schule in Olsberg-Bestwig. Sie ist 2012 an den Start gegangen. Jetzt hat diese Sekundarschule zum neuen Schuljahr allerdings weniger Anmeldungen als früher. An die dreißig Schüler sind in Bestwig angemeldet. Auf Dauer zu wenige, um den Standort in dieser Form zu erhalten. Hier suchen Olsberg und Bestwig nach einer gemeinsamen Lösung. Die Anmeldezahlen an den anderen Sekundarschulen im Hochsauerlandkreis sind ausreichend. An der Sekundarschule Medebach-Winterberg starten 120 Fünftklässler ins neue Schuljahr, in Brilon sind es an die 70. Auch Arnsberg und Marsberg haben Sekundarschulen. In Meschede hatten sich Eltern bei einer Befragung gegen eine Sekundarschule ausgesprochen. Auch in Sundern und Schmallenberg gibt es diese Schulform nicht.


skyline
ivw-logo