Schwere Verkehrsunfälle an Pfingsten

Am Pfingstwochenende gab es schwere Verkehrsunfälle im Hochsauerlandkreis. Einer endete tödlich.


Ein Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht und aktivem Schriftzug "Unfall" (Symbolbild). Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Bei einem Verkehrsunfall auf der L839 bei Winterberg ist gestern eine Frau tödlich verunglückt. Sie war als Beifahrerin mit ihrem Begleiter auf einem Quad zwischen Winterberg-Niedersfeld und Winterberg-Hildfeld unterwegs. Dort fuhr der 40-Jährige einem Pkw auf. Dieser musste bremsen, weil ein Pkw-Fahrer aus Gegenrichtung zwei Radfahrer überholte. Bei dem Aufprall wurde der Fahrer schwer verletzt, die 32-Jährige kam ums Leben. Die L839 war zeitweise gesperrt.

Auch am Sonntagnachmittag kam es auf der L856 zwischen Meschede und Hirschberg zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 32-jähriger Kradfahrer aus Ahlen soll nach ersten Erkenntnissen in einer Linkskurve von der Straße abgekommen sein. Bei dem Sturz verletzte er sich schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Die Landstraße wurde zeitweilig voll gesperrt.

skyline
ivw-logo