Schutz vor Einbrüchen

Ermittlungskommission wird eingerichtet um Fahndungsdruck zu erhöhen.


© Igor Mojzes - Fotolia

Im Hochsauerlandkreis ist die Gefahr von Einbrüchen mit Beginn der dunklen Jahreszeit wieder besonders hoch. Die Polizei startet deshalb die Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer!". Am kommenden Wochenende informiert die Polizei deshalb auf dem Neheimer Wochenmarkt und in Schmallenberg-Dorlar über Einbruchsschutz. Die Polizei rät, verdächtige Personen und Situationen zu melden und dann die Beamten telefonisch über 110 zu informieren. Das Netzwerk "Zuhause sicher" aus Polizei, Sicherheitstechnikherstellern und Handwerkern versucht bei uns für das Thema zu sensibilisieren. Experten der Polizei beraten Haus- und Wohnungsbesitzer auch direkt vor Ort. Die Polizei im HSK hat eine spezielle Ermittlungskommission zur Bekämpfung von Einbrüchen eingerichtet, um den Fahndungsdruck zu erhöhen.

Jeder zweite Einbruchsversuch scheitert.

53 Prozent aller Einbrüche konnten im vergangenen Jahr im Hochsauerlandkreis durch Schutzmaßnahmen verhindert werden. Insgesamt geht die Zahl der Einbrüche deutlich zurück. 2015 schlugen Wohnungseinbrecher rund 490 Mal zu, 2018 waren es 219 Einbrüche. In diesem Jahr wurden bis Ende September 187 Taten gezählt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo