Schulferien sind zu Ende

Für rund 27 000 Schüler bei uns beginnt wieder der Alltag. Gymnasien kehren zu 9 Jahren Schulzeit zurück.


© Syda Productions - Fotolia

Heute beginnt für die Schüler bei uns wieder der Schulalltag. Die Ferien wurden vielerorts genutzt, um die Schulgebäude zu sanieren.

In Winterberg ist die Renovierung der Sekundarschule beispielsweise jetzt größtenteils abgeschlossen. Seit dem vergangenen Jahr wurde dort umgebaut. Insgesamt 4 Milllionen Euro wurden nach Angaben der Stadt investiert.




Gymnasien bei uns kehren zu 9 Jahren Schulzeit zurück

Mit Beginn des neuen Schuljahres gilt an den Gymnasien bei uns wieder die 9-jährige Schulzeit. Bei einer Umfrage kam heraus, dass für die 5. und 6. Klassen ab sofort weniger Nachmittagsunterricht auf dem Stundenplan steht. In Schmallenberg fällt er ganz weg, so das Gymnasium. Die Schulen sind froh über die verlängerte Lernzeit. Am städtischen Gymnasium in Meschede hieß es beispielsweise, G 9 ist gut. Für Eltern, Schüler und Lehrer sei klar, dass es die bessere Varinate sei. Die Schüler seien reifer, wenn sie mit dem Abi in der Tasche die Schule verließen. 86 5. Klässler starten dort heute. Auch in Schmallenberg, Brilon und Sundern sind die Erwartungen positiv. Dort beginnt der Schulalltag für die neuen Gymnasiasten erst Morgen.

Lehrermangel bleibt ein Problem

Lehrermangel ist auch im neuen Schuljahr bei uns ein Thema. Trotz der Neueinstellung von 70 Pädagogen kreisweit fehlen nach wie vor Lehrkräfte. Aktuell sind für die Schulen im HSK immer noch 30 Lehrerstellen ausgeschrieben. Rund 100 allgemeinbildende Schulen gibt es im HSK.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo