Schützenfestsaison fällt aus

Im Sauerland können in diesem Jahr höchstwahrscheinlich keine Schützenfeste gefeiert werden. Davon geht der Sauerländer Schützenbund aus. Großveranstaltungen sind bis 31.08.2020 untersagt.


Schützen
© Pixabay

Die Schützenfestsaison bei uns im Sauerland fällt in diesem Jahr vermutlich aus. Das sagte der Bundesoberst des Sauerländer Schützenbundes, Martin Tillmann, im Gespräch mit Radio Sauerland. Hintergrund ist, dass Großveranstaltungen bis zum 31.08.2020 wegen der Corona-Krise untersagt sind.

Damit brechen Einnahmen für die Schützenvereine weg. Das sei vor allem für kleinere Vereine existenzbedrohend. Andere, größere Vereine könnten den Ausfall eines Schützenfestes in einem Jahr durchaus verschmerzen, so Martin Tillmann.


Verschiebung der Feste keine Option

Eine Verschiebung von Schützenfesten wäre grundsätzlich denkbar, so Martin Tillmann. Das müsse jeder Verein selbst entscheiden. Ob das eine Lösung für die breite Masse sei, bezweifelt der Bundesoberst stark. Und er geht auch nicht davon aus, dass kleine Vereine, deren Fest möglicherweise nicht unter eine Großveranstaltung fällt, feiern werden. Die Menschen seien sehr verunsichert und aktuell absolut nicht in Feierlaune.

Bei uns im HSK werden jährlich mehr als 170 Orts-Schützenfeste gefeiert. Dazu kommen noch die Stadt- und Kreisschützenfeste. Allein im Sauerländer Schützenbund sind Vereine aus dem HSK mit insgesamt rund 90.000 Mitgliedern organisiert.

© radio sauerland
© Radio Sauerland
© Radio Sauerland
skyline
ivw-logo