Schüsse in Neheim

Polizei ermittelt gegen 21-jährigen Arnsberger.

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Die Polizei ermittelt gegen einen jungen Arnsberger. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, soll er in der Nacht zu Sonntag mehrfach in Neheim mit einer Schreckschusspistole geschossen haben. Zeugen alarmierten die Polizei. Bei der anschließenden Fahndung konnten die Beamten den 21-Jährigen schließlich stellen. Er konnte aber keinen Waffenschein vorzeigen. Die Polizei weist deshalb darauf hin, dass auch Schreckschusspistolen ohne den "kleinen Waffenschein" nicht mitgenommen werden düfen. Die Schußabgabe zum Jahreswechsel sei zudem verboten, so die Polizei.

skyline
ivw-logo