Schmallenberg: SEK nimmt Mann wegen Amoklaufdrohung fest

Großeinsatz der Polizei in Schmallenberg. Ein 35-jähriger Mann ist festgenommen worden, weil er einen Amoklauf angedroht hatte.

© ronstik - stock.adobe.com

In Schmallenberg hat ein Spezialeinsatzkommando gestern Abend einen Mann festgenommen. Nach Aussagen seiner in Dortmund lebenden Mutter hatte der 35-jährige über WhatsApp einen Amoklauf angekündigt. Darüber informierte sie gegen Mittag die Polizei in Dortmund. Sofort wurden starke Polizeikräfte nach Schmallenberg geschickt. Auch ein Sondereinsatzkommando wurde angefordert. Das konnte um 18 Uhr den Mann festnehmen. Nach Angaben der Polizei-Leitstelle wurde er in eine psychatrische Klinik eingewiesen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der Ankündigung einer Straftat gegen den 35 jährigen aufgenommen.

Zweiter Amok-Alarm in kurzer Zeit im Sauerland

Erst in der vergangenen Woche hatte es den Verdacht auf einen Amoklauf in Neheim gegeben. Ein 17-jähriger Schüler der Angnes-Wenke-Sekundarschule hatte angekündigt mit einer scharfen Waffe in die Schule kommen zu wollen. Schüler*innen und Lehrer*innen hatten sich daraufhin in den Klassen eingeschlossen und die Polizei informiert.

skyline