Sauerland: Mehr Aufenthaltsqualität in Innenstädten

Die Stadt Sundern die Bänke in der Innenstadt in Schuss gebracht

© Stadt Sundern

Beim Bummel durch die Stadt eine Pause einlegen: Die Städte im Sauerland schaffen zunehmend Sitzgelegenheiten um den Aufenthalt in der Innenstadt attraktiver zu machen. Die Stadt Sundern hat ihre bestehenden Bänke gerade in Schuss gebracht. Es wurden insgesamt sechs Sitzbänke im Bereich vom Tagwerk, vor der Kirche sowie gegenüber der gesund leben-Apotheke ausgebessert, gesäubert, geschliffen und neu imprägniert. Außerdem laden in der Fußgängerzone seit März die Stadtterrassen zum Verweilen ein. Das zeitlich begrenzte Projekt zielt darauf ab, die Angst vor Veränderungen in der Stadtentwicklung zu verringern und einen neuen Impuls für die Nutzung städtischer Flächen zu geben. Bei der "Stadtterrasse 1" am Eingang der Fußgängerzone auf Höhe der Apotheke liegt der Fokus durch die Sitzmöglichkeiten auf dem Verweilen. Die "Stadtterrasse 2" ist auf den Behindertenparkflächen am Levi-Klein-Platz und ist hauptsächlich für Radfahrer gedacht. Neben einigen Möbeln zum Ausruhen gibt es auch eine Fahrradreparaturstation.

Neue Sitzgelegenheiten sind auch Teil des neuen Innenstadtkonzeptes für Neheim.

skyline